Standsicherheit


An dieser Stelle können Sie die Standsicherheit einer Erlus-Schornsteinanlage im Rahmen unserer Statischen Typenberechnung vom 20.12.2010 unter Ermittlung der Windbelastung nach DIN 1055 Teil 4 (03.2005) überprüfen und kostenlos und unverbindlich das Ergebnis downloaden.
Bitte beachten Sie, dass die Überprüfung anhand der von Ihnen gemachten Angaben erfolgt und keine Überprüfung dieser Angaben durch ERLUS erfolgt. Alle Berechnungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, entbinden jedoch nicht den Nutzer von seiner Eigenverantwortlichkeit bzw. den Fachplaner / Statiker / Architekten von seiner Prüfpflicht. Die Standsicherheit von Schornsteinen hängt zudem von vielen Faktoren ab, deshalb ist stets auch der örtliche Bezirksschornsteinfegermeister mit einzubeziehen:
Die Aufnahme und Weiterleitung der Windlasten in die umgebende Konstruktion muss bauseitig sichergestellt sein. Der Schornstein muss durchgängig von 1.Haltepunkt, über 2. Haltepunkt (min. 2,75m Abstand), bis unter die Schornsteinmündung in allen 4 Ecken biegesteif sein: Die Stoßfugen sämtlicher Elemente in diesen Bereich müssen mit der 4-fach biegesteifen Verbindung nach Montageanleitung ausgeführt sein. Die Höhe der Mündung darf maximal 18 Meter über Geländeoberfläche liegen.


1. Bitte geben Sie die Postleitzahl des Bauprojektes ein, um die Windlastzone zu ermitteln



Name des Bauprojektes (optional)