Neue Lösungen für die Wärmewelten: Planungssicherheit und Ästhetik beim Kamin


ERLUS Passivhauspaket optimiert die Luftdichtheit des Schornsteins / Verbessertes Anschlussdetail für Feuerstätten / LAF-Premiumschornstein für Passivhaustauglichkeit zertifiziert

Neufahrn, im Januar 2015. Aufgrund der neuen Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2014 benötigen die am Bau beteiligten Fachleute Planungssicherheit beim wärmebrückenfreien Bauen. Die ERLUS AG schafft diese Planungssicherheit durch mehrere Schornsteinsystem-Neuheiten für hochenergieeffiziente Gebäude:
•    Mit dem Erlus Passivhauspaket bietet das Unternehmen für seine geschosshohen Schornsteinsysteme eine ab-Werk-Optimierung an, die nicht nur die Luftdichtheit der Schornsteinanlage verbessert, sondern auch deren Montage auf der Baustelle wesentlich erleichtert, da lästiger Mehraufwand, wie das bauseitige Verschlämmen der Schornsteinoberfläche, sowie Ausführungsfehler dadurch vermieden werden.
•    Auch für den luftdichten Rauchrohranschluss der Feuerstätte, insbesondere eines Kaminofens, bietet ERLUS eine neue Lösung.
•    Der neue ERLUS Thermokopf ist ein optimierter Schornsteinkopf, der sich auf beliebige Dachneigungen und -stärken sicher montieren lässt.

LAF-Premiumschornstein zertifiziert

Der ERLUS LAF-Premiumschornstein wurde vom Münchner Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) überprüft und hat dessen Zertifikat für Passivhaustauglichkeit erhalten. Das seit Jahren als energiesparend geltende Schornsteinsystem für moderne Feuerstätten empfiehlt sich somit nachweislich auch für Passivhäuser.

Neue Lösungen für Schornsteinsystem-Teile im Wohnbereich

Da moderne Häuser immer seltener über Kellerräume verfügen, wird der Schornsteinfuß zunehmend im Wohnbereich angebracht. Aus diesem Grund hat ERLUS einen neuen Schornsteinfuß entwickelt, dessen ansprechendes Design, die nahtlose, optische Integration in die Raumarchitektur ermöglicht. Außerdem ermöglicht ein neuer Rußschutz-Kehreinsatz Schornsteinfegern den Schornstein vom Wohnbereich aus ungehindert zu kehren, während gleichzeitig Staub und Schmutz zurückgehalten wird. Der praktische Zubehöreinsatz kann einfach für die Kehrarbeiten in den Mantelsteinverschluss der Putztüre eingesetzt werden und ist für viele ERLUS-Schornsteinsysteme nachrüstbar.

 



Der LAF-Premiumschornstein empfiehlt sich mit neuem Zertifikat nachweislich auch für Passivhäuser.

 



Die neue Lösung von ERLUS ermöglicht die nahtlose, optische Integration des Schornsteinfußes in die Raumarchitektur.

 



Der neue Rußschutz-Kehreinsatz ermöglicht das ungehinderte Kehren vom Wohnbereich aus und hält gleichzeitig Staub und Schmutz zurück.

 

 


ERLUS-heute:

Die ERLUS AG gehört zu den führenden Herstellern von Dachkeramik und Kaminbaustoffen in Deutschland. Das mittelständische Unternehmen produziert an den Standorten Neufahrn und Ergoldsbach (Niederbayern) sowie in Teistungen (Thüringen). Die Tondachziegel von ERLUS zeichnen sich vor allem durch Premiumqualität und hochwertiges Design aus. Gleich mehrere Dachziegel erhielten u.a. den begehrten iF Design Award. Die vom Institut Bauen und Umwelt e.V. verliehene Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für die Dachziegelherstellung bestätigt die bereits seit Jahren gelebte Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens in Entwicklung und Produktion. Neben hochwertiger Dachkeramik und zukunftsorientierten Schornsteinsystemen bietet ERLUS mit ViaVento zudem ein universelles Lüftungsnetzwerk für Einfamilienhäuser an, welches auch für Passivhäuser bestens geeignet ist.




Für weitere Informationen:

ERLUS AKTIENGESELLSCHAFT
Hauptstraße 106
84088 Neufahrn/NB
Telefon: +49 8773 18- 195
Telefax: +49 8773 18- 140
e-Mail: kathrina.wufka@erlus.com

 




Dominik Brunner Stiftung

Baufragen.de Profi Chat